Tracking

In freier Wildbahn kann ein Tier durch einen Betäubungsschuss in Panik geraten und mit Fluchtverhalten reagieren. Aber gerade in dieser Situation muss das Tier versorgt werden – und darf deshalb nicht aus den Augen verloren werden.

Bei der Betäubung von fluchtgefährdeten Tieren oder einer Betäubungsaktion in unwegsamem Gelände kommt eine sendertragende Spritze zum Einsatz. Über eine Kanüle mit Widerhaken am Tier verankert, ermöglicht der an der Spritze befestigte Sender das Auffinden des Tieres mit Hilfe eines Empfängers.

Mit Hilfe des Senders konnte dieser betäubte Gepard nach kurzer Flucht gefunden und versorgt werden.